Wer kann mir bei der Formulierung der Patientenverfügung helfen?

Hilfreiche Informationen und Erläuterungen finden Sie im Internet unter www.bmj.de. Dort finden Sie auch Muster und Entscheidungshilfen, die bei der Formulierung hilfreich sind. Verstehen Sie aber die verschiedenen Textbausteine lediglich als Anregungen und Formulierungshilfen. Wichtig ist, dass aus Ihrer persönlichen Patientenverfügung hervorgeht, dass Sie sich über die Konsequenzen Ihrer Entscheidung bewusst sind und die konkrete medizinische Situation eingehend beschrieben haben. Diesen Anforderungen können Musterverfügungen nicht entsprechen; insoweit können sie nur Ihrer Orientierung dienen. Sinnvoll kann es auch sein, sich der Hilfe eines Anwalts, eines Notars und eines Arztes zu bedienen.


Fragen & Antworten

Hier beantworten wir Ihnen die am häufigsten gestellten Fragen zum Erbrecht, zur Vermögensvorsorge zu Lebzeiten und zur Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung. Beachten Sie aber bitte, dass dies keine individuelle Rechtsauskunft ist. Ihre individuelle Rechtslage und Ihre persönlichen Lebensumstände sind nicht berücksichtigt.

für Juristen

Fachbereich mit Seminaren, Informationen & Mitgliederforum
// mehr…

Vorträge zum Erbrecht für Ratsuchende

Download

Broschüre "Erbrecht verständlich"

// Download...

Infobroschüren

Broschüre Erbrecht verständlich

Broschüre Patientenverfügung/ Vorsorgevollmacht/ Betreuungsverfügung

//zum Bestellformular...

Vergünstigtes Beratungsgespräch

Die DVEV bietet in Zusammenarbeit mit der DVSG ein vergünstigtes erstes Beratungsgespräch für pauschal
€ 100,00 inkl. Umsatzsteuer...

// mehr...